Backify.com stellt kostenlosen Speicherplatz ein – Livedrive.com warnt vor Zahlung – UPDATE | useful-IT Gadget-Blog

Backify.com stellt kostenlosen Speicherplatz ein – Livedrive.com warnt vor Zahlung – UPDATE

16/11/2011 in for boys, for business, for girls, for globetrotters, for mac, for seniors, it-news Antworten

Na das wird ja für den ein oder anderen mal ein echter Hammer sein. Heute Nacht um 0:50 hat Backify.com (ein ehemaliger Reseller von Livedrive.com) die bis dato kostenlosen Accounts mit 512 GB Speicherplatz eingestellt. Einfach mal so und ohne Vorwarnung. Ab jetzt sollen 512 GB 1,50$/Monat kosten. Das miese daran: Ohne den Abschluss eines kostenpflichtigen Accounts kommt Ihr auch nicht mehr an Eure bis dato hochgeladenen Daten ran.

Update weiter unten

Das kann man fast Erpressung nennen – erst 512GB für lau anbieten und dann nach ein paar Monaten die Accounts zu machen und die Daten nur gegen Zahlung einer monatlichen Gebühr wieder zugänglich machen.

Zum Glück habe ich diesem Dient keine wichtigen Daten anvertraut, sondern nur ein paar Testdaten hochgeladen. Wer mehr damit gemacht hat, hat hoffentlich einen TrueCrypt Container benutzt, denn keiner weiß, was mit den Daten nun passiert. Angeblich werden alle Accounts zum 22.11.2011 gelöscht – aber man weiß ja nie…

Insgesamt wirft das natürlich ein sehr schlechtes Bild auf die ganzen Online-Backup Anbieter. In wie weit man bei Diensten wie Dropbox, SugarSync, Wuala & Co. vor solchen Überraschungen geschützt ist, weiß keiner. Aber im Allgemeinen genießen diese Dienste einen wesentlich besseren Ruf und sind schon wesentlich länger am Markt unterwegs als Backify.com
Trotzdem scheint es ratsam zu sein, ein lokales Backup seiner Daten anzufertigen und die Daten, die man irgendwohin hochläd so gut wie möglich zu schützen (TrueCrypt, BoxCryptor etc.)

Dies ist der Inhalt der Mail von Backify.com:

Dear XXX,

First of all, we would like to thank you for using Backify. We hope you really liked our service and enjoyed using it.
We regret to inform you that we can not provide free backup services anymore. All free Backify accounts will be closed on November 22, 2011.
In order to prevent your account from deletion, please login into your account and update your Billing Details.
Update Billing Details
Once again, we thank you for using Backify. Please update your billing details before November 22, 2011 to continue using the service.
Thanks,
Backify Team

Livedrive.com selber schickte gerade ebenfalls eine Mail an alle “Kunden” die den kostenlosen 512GB Account bei Backify gebucht hatten, in der folgendes erklärt wird (Original-Mail steht weiter unten):

  • Backify ist nicht länger als Reseller von Livedrive zugelassen
  • es gab etliche Beschwerden von Kunden (privat und Industrie) bzgl. Backify
  • es sollten keinen Kreditkartendaten o.ä. an Backify.com weitergegeben werden
  • falls schon geschehen -> KK Unternehmen informieren und eventuelle Abbuchungen rückgängig machen
  • Livedrive bietet keine Unterstützung bei Problemen mit Backify.com
  • die installierte Software von Backify.com (Livedrive mit Backify Label) sollte umgegend deinstalliert werden
  • sämtliche Daten, die über dieses Programm hochgeladen wurden sind verloren und können nicht mehr hergestellt werden

Hier ist der Originaltext der Mail von Livedrive.com:
Dear XXX,

We are writing to you regarding BACKIFY.COM who you recently created an online backup account with.

BACKIFY.COM was a reseller of Livedrive (http://www.livedrive.com). Livedrive provided the technology and service behind the product offered to you by BACKIFY.COM.

We are writing to inform you that BACKIFY.COM is no longer a Livedrive reseller and the services that they purchased from our company on your behalf have been terminated. If you are using a service provided by BACKIFY.COM and powered by Livedrive then this service will now have stopped working.

We would also like to advise you that we have received a number of complaints about BACKIFY.COM from their customers and from industry organizations. We would like to advise you not to provide any credit card information to BACKIFY.COM. If you have provided credit card information to BACKIFY.COM then we would suggest contacting your card provider and informing them that your card may be used fraudulently. If BACKIFY.COM have charged your card for services not provided you should contact your card provider and ask them to initiate a chargeback procedure.

Please note that this advisory is being sent to you in good faith because we feel you should be informed that BACKIFY.COM is no longer a Livedrive reseller and of the complaints we have become aware of. No contract exists between yourself and Livedrive and we are not able to assist further in any dispute you may have with BACKIFY.COM.

If you have installed the online backup software provided by BACKIFY.COM we highly recommend you uninstall it from your computer by following the steps below:

On Windows:
Go to Start > Settings > Control Panel and select Add/Remove Programs (or ‘Programs and settings’), select Livedrive and select uninstall.

On Mac:
Go to Finder > Applications and delete the Livedrive application.

Please note that any data you backed up using BACKIFY.COM cannot be retrieved and we recommend you establish an alternative backup service immediately.

Livedrive does provide a very similar online backup service to the one provided by BACKIFY.COM and you can read more details and, if you wish, signup for a trial on our website at http://www.livedrive.com. Please note however that we do not provide a free service as BACKIFY.COM did.

Other online backup vendors you may wish to consider include:
Carbonite.com
iDrive.com
Mozy.com

We are sorry for the inconvenience this situation may have caused you.

Kind Regards

Livedrive Limited

UPDATE:

Hmm, war irgendwie klar – Jetzt schiebt Backify den schwarzen Peter zurück zu Livedrive und behauptet in einer Mail von heute Nacht, dass das ja alles komplett anders wäre, als Livedrive in der letzten Mail behauptet. Sie sind angeblich die, die das Reseller-Verhältnis gekündigt hätten, weil es wohl Probleme mit der Zuverlässigkeit von Livedrive gegeben hätte und Lösungen für Probleme nicht gefunden wurden.
Daraufhin hat Livedrive angeblich alle kostenlosen 512GB Accounts, die von Backify vermittelt wurden, geschlossen. Und das obwohl Backify die Gebühr für jeden Account wohl für ein Jahr im Voraus bezahlt hätte.
Sollte das wirklich so sein, ist das natürlich eine Frechheit und verletzt (wie Backify schreibt) diverse Gesetze. Als ehemaliger Backify/Livedrive User solle man sich an Livedrive wenden und die Wiederherstellung des Services verlangen – wenn nötig auch mit anwaltlicher Hilfe. Diesen Weg werden aber vermutlich nur die User gehen, die wirklich 512GB wichtige Daten hochgeladen haben und keine Sicherungskopie davon haben.
Für mich ist leider nich klar, wer nun da den Bock geschossen hat. Was aber ganz klar ist: Ich lasse in Zukunft die Finger von Angeboten hinter denen Livedrive, Backify oder deren Reseller stehen. Und da bin ich sicher nicht der einzige. Selbst wenn die “gelöschten” Accounts nun wundersamerweise wieder hergestellt würden – es bleibt auf jeden Fall mehr als ein “Geschmäckle” zurück…

Hier noch die Kopie der Mail von Backify, die heute Nacht um 1:28 bei mir eintrudelte:
Dear XXX,

We are writing to you in regards to the recent action taken by LiveDrive to close your backup/briefcase account.

Backify used to be a reseller for LiveDrive.com’s services. Recently we were having some issues with their serive and they were literally unable to provide a solution to our problems. More information about these issues can be read on our homepage at www.backify.com. Tired of the service provided by LiveDrive, we asked them to close our reseller account. It may be noted that at no point did we ask them to close the accounts of our customers. But they went ahead and shut down the accounts of every Backify customer.

For every customer’s account, we have paid in advance a full year’s fee. So, the step taken by LiveDrive to close our customers’ accounts without refunding us is totally illegal, and we are considering our legal options at this time. Since your account was already paid fully for one year in advance, we request you to get in touch with LiveDrive and ask them to restore your service. Their customer support email address is support@livedrivesupport.com

Additionally, we understand that you may have spent considerable time/effort/bandwidth to upload your files to LiveDrive’s servers and by deleting your files/data without any notice they may have violated several laws. We also advice you to get legal help in case you suffered losses due to this sudden termination of service by LiveDrive.

Thanks,
Backify Team

.

, , , , , ,

Kommentar schreiben

Dein Name hier
Dein Name hier
23/09/2014


6 + = neun

Gravatars sind an. Jetzt kostenlos registrieren!

zum Shop

WERBUNG


Tauschbörse für Bücher, DVDs, Musik, Spiele u.v.m.
beamer_300x250
www.conrad.de
Special offers CH-DE 300x250
Schöne Muttertagsgeschenke - MegaGadgets

TAGCLOUD

UIT_Produkt_300.png

Powered by WordPress.org - WordPress Theme deZine by ThemeShift.com