LED LENSER X7R - Testbericht

24/03/2012 in for boys, for globetrotters, tests, , Kommentare aus

LED LENSER® X7R - Korpus und Beschriftung

LED LENSER® X7R - Korpus und Beschriftung

Am unteren Ende des Lampenkopfs sitzt der Fast-Lock Verriegelungs-Schieber für das Advanced Focus System. Auf den ersten Blick ist dieser ganz nett gearbeitet mit dem roten Gummi-Einsatz, aber die Haptik und Bedienung gefällt uns nicht wirklich.

LED LENSER® X7R - Fast Lock System

LED LENSER® X7R - Fast Lock System

Die X7R ist stufenlos zwischen Spot und Flood fokussierbar. Dazu schiebt man den gesamten Lampenkopf nach vorne oder nach hinten. Am Anfang und nach ein paar Tagen der Nichtbenutzung ist dies allerdings zuerst nur mit Nachdruck möglich – hier fehlt irgendwie ein wenig Schmiermittel. Da dies auch in anderen Testberichten schon erwähnt wurde, stellt das anscheinend keinen Einzelfall dar.

Der mitgelieferte 18650er Akku von LED LENSER® macht die X7R natürlich wesentlich umweltfreundlicher, als Lampen, die mit Batterien betrieben werden. Die „Erstinstallation“ geht problemlos von Statten – einfach das durch einen O-Ring gesicherte Hinterteil der Lampe abdrehen und den Akku in das Akkufach einlegen. Dadurch, dass LED LENSER® hier auf ein Akkufach setzt und den Akku nicht einfach so im Korpus verstaut, ergeben sich auch keine Klappergeräusche. Sehr schön!

LED LENSER® X7R - Akku und Akkufach

LED LENSER® X7R - Akku und Akkufach

LED LENSER® X7R - Li-Ion 18650er Akku

LED LENSER® X7R - Li-Ion 18650er Akku

Am oberen Ende verfügt das Akkufach über einen Cinch-Stecker, der beim Einschrauben in die entsprechende Buchse greift. Diese Steckverbindung ist wesentlich langlebiger, als Verbindungen die wir bei anderen Lampen gesehen haben.

LED LENSER® X7R - Cinch-Stecker Akkufach

LED LENSER® X7R - Cinch-Stecker Akkufach

Das hintere Ende der LED LENSER® X7R ist ebenfalls abschraubbar. Allerdings sollte dies nur im Notfall getan werden, denn dahinter befinden sich die Federn für den Zwei-Wege-Schalter. Selbiger besteht quasi aus einem inneren und einem äußeren Pol, damit die Ladung über die beiden Federn auch den Akku erreichen kann. Sehr clever gelöst, meinen wir 😉

LED LENSER® X7R - hinteres Ende geöffnet

LED LENSER® X7R - hinteres Ende geöffnet

Der eigentliche Schalter sitzt am Ende des Akkufachs und ist nicht fest mit dem Ladekontaktschalter verbunden. Sieht soweit alles recht solide, sauber, wartungsfrei und gut abgedichtet aus.

LED LENSER® X7R - Verschlusskappe & Ladekontaktschalter

LED LENSER® X7R - Verschlusskappe & Ladekontaktschalter

Der Ladekontaktschalter verfügt über zwei Stufen – ähnlich wie bei allen Digitalkameras. Drückt man ihn nur halb ein, arretiert er nicht – es besteht z.B. die Möglichkeit zu morsen. Komplett eingedrückt arretiert er wie ein normaler Ein-/Ausschalter. Diese beiden Stufen sind nachher noch wichtig – hierrüber wird nämlich eingestellt, welches Lichtprogramm und welcher Energy Mode gerade aktiv ist.

Lichtprogramme und Energy Modes der LED LENSER® X7R

Das die X7R zur High-End X-Serie von LED LENSER® gehört, merkt man unter anderem an der intelligenten und mit Features vollgestopften Elektronik. Dem Nutzer stehen durch die Smart Light Technologie SLT 8 verschiedene Lichtfunktionen in 3 verschiedenen Lichtprogrammen zu Verfügung. Darüber hinaus verfügt die LED LENSER® X7R noch über zwei unterschiedliche Energy Modes. Hört sich anfänglich etwas verwirrend an, bei näherer Betrachtung der Smart-Card Kurzbedienungsanleitung wird aber schnell klar, wie man mit der X7R umzugehen hat, bzw. wie man sich die Lampe auf seine Bedürfnisse einstellt.

LED LENSER® X7R - Smart Card Kurzbedienungsanleitung - Lichtfunktionen & -programme

LED LENSER® X7R - Smart Card Kurzbedienungsanleitung - Lichtfunktionen & -programme

Seiten: 1 2 3 4 5 6

.

, , , ,

Powered by WordPress.org - WordPress Theme deZine by ThemeShift.com